2014 - Einen Jux will er sich machen

Posse mit Gesang von Johann Nepomuk Nestroy

Inhalt

 

Der Handelsangestellte Weinberl soll auf den Gemischtwarenladen seines Kompagnons Zangler aufpassen. Stattdessen sucht er gemeinsam mit dem Lehrling Christopherl in der nahe gelegenen Hauptstadt nach einem Abenteuer und werden dabei beinahe von Zangler ertappt. Beim Versuch ihm zu entgehen, verwickeln sich die beiden tiefer und tiefer in Verwechslungen und Missverständnisse. Dass sie Marie, Zanglers Mündel, mit ihrem von Zangler nicht goutierten Liebhaber Sonders treffen, macht die Angelegenheit noch komplizierter. Die Verwechslungen gipfeln darin, dass Sonders als Weinberl und Weinberl als Sonders verkleidet bei
Frau Blumenblatt, der Schwägerin Zanglers, ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen müssen. Nur ganz knapp entgehen Weinberl und Christopherl den Verwirrungen. Im Geschäft zurückgekehrt stellen die beiden einen Einbrecher auf frischer Tat und ernten dafür das Lob Zanglers. Während sich alles zum Guten wendet, dürfen sich letzten Endes auch Marie und Sonders in die Arme schließen.

 

Aufführungstermine

Fr., 21. März ’14, 18:00
Sa., 22. März ’14, 19:30
So., 23. März ’14, 15:00

Fr., 28. März ’14, 19:30
Sa., 29. März ’14, 19:30
So., 30. März ’14, 18:00

Fr., 04. April ’14, 19:30
Sa., 05. April ’14, 19:30
So., 06. April ’14, 18:00


DANKE
allen Förderern und Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung!